Fußballplatz

Fußballplatz

Im Jahr 1972 trafen sich 13 Männer im Gasthaus Ostermeier in Gütlsdorf um eine Spielvereinigung Attenkirchen zu gründen. Denn um sich sportlich zu betätigen musste man damals noch in die Nachbargemeinde ausweichen. Eines der größten Probleme bei der Vereinsgründung war die Bereitstellung eines geeigneten Sportplatzes, sowie die Möglichkeit sich umzuziehen und zu duschen. Nach langer, schwieriger Suche im hügeliegen Umland, fand man schließlich nördlich von Attenkirchen an der B 301 eine Talwiese, welche mit knapp 43m x 90m gerade noch einen einigermaßen geordneten Spielbetrieb zuließ. Durch Spielgruppenleiter Stefan Hany wurde der Platz am 08.07.73 abgenommen. Das ehemalige Schlachthaus der Gastwirtschaft Kettner wurde in Dusch- und Umkleidekabinen umfunktioniert. Zur Rückrunde der Saison 1981/82 konnte das neue Sportheim im Untergeschoss der Tennishalle seiner Bestimmung übergeben werden.

 

Als die Tennishalle von der Gemeinde Attenkirchen erworben wurde, ergab sich die Möglichkeit für einen kostengünstigen Neu- und Umbau des Sportheims, der rechtzeitig zur 25 Jahr Feier 1997 vollbracht war. Da der Pachtvertrag des Trainingsgeländes im Jahr 2001 endete war der Verein gezwungen, sich nach einer Alternative umzusehen.

 

Durch die Mithilfe der Gemeinde Attenkirchen konnte ein geeignetes Areal gefunden und 1999 mit dem Bau der neuen Sportanlage begonnen werden. Die neue Sportanlage wurde 2002 eingeweiht. Weitere Informationen finden sie auf der Homepage der Spielvereinigung Attenkirchen.

 

 

Grossansicht in neuem Fenster: Fußballplatz Grossansicht in neuem Fenster: Fußballplatz Grossansicht in neuem Fenster: Fußballplatz Lageplan


 

 

drucken nach oben