Aktuelles aus Haag

HaagErleben Bild

Der neue Bürgerbrief 3/2019 HaagErLeben ist erschienen

Der neue Bürgerbrief HaagErLeben 3/2019 ist erschienen unten finden Sie den Bürgerbrief als Download …mehr
Mastarbeiten Hochspannungsleitung

Information über Sanierungsmaßnahmen an der 380/110-kV-Höchstspannungsfreileitung Neufinsing - Ingolstadt, Leitung-Nr. B103

Wie bereits im November 2018 angekündigt, wird von der TenneT TSO GmbH Bayreuth die 380/110-kV-Höchstspannungsfreileitung Neufinsing - Ingolstadt, Leitung-Nr. B103 saniert. Für die Sanierung wurde die Firma SPIE SAG GmbH beauftragt. …mehr
Leitungsverlauf

Information über Sanierungsmaßnahmen an der 380/110-kV-Höchstspannungsfreileitung Neufinsing - Ingolstadt, Leitung-Nr. B103

Die TenneT TSO GmbH plant zwischen dem Umspannwerk (UW) Neufinsing und dem UW Zolling der 380/110-kV-Leitung Neufinsing - Ingolstadt, Ltg. Nr. B103 die vorhandenen Leiterseile durch gleichwertige Leiterseile zu erneuern und die Isolatorketten aus Instandhaltungsgründen zu tauschen. Zudem werden einz …mehr
Schild Wertstoffhof

Der Wertstoffhof in der Gemeine Haag a.d. Amper ist am Freitag, den 05. Juli geschlossen!

Wegen des Betriebsausfluges der Gemeinde Haag a.d. Amper ist der Wertstoffhofam Freitag, 05.07.2018 geschlossen! Wir bitten um Verständnis. …mehr
Ferienspiele Haag a.d. Amper

Das Ferienprogramm der Gemeinde Haag a.d. Amper ist da!

Die Anmeldung für das Ferienprogramm ist jetzt möglich. …mehr

Information über Sanierungsmaßnahmen an der 380/110-kV-Höchstspannungsfreileitung Neufinsing - Ingolstadt, Leitung-Nr. B103

Leitungsverlauf

Die TenneT TSO GmbH plant zwischen dem Umspannwerk (UW) Neufinsing und dem UW Zolling der 380/110-kV-Leitung Neufinsing - Ingolstadt, Ltg. Nr. B103 die vorhandenen Leiterseile durch gleichwertige Leiterseile zu erneuern und die Isolatorketten aus Instandhaltungsgründen zu tauschen. Zudem werden einzelne Maste durch den Austausch von Mastkonstruktionsteilen verstärkt. Die bestehenden Fundamente müssen im Zuge der Baumaßnahme ebenfalls verstärkt werden.

 

 

Die ausführenden Montagefachfirmen sind angewiesen, Flur-, Wege- und sonstige Schäden soweit als möglich zu vermeiden bzw. zu begrenzen. Unvermeidbare Wege- und Flurschäden, die im Zusammenhang mit o. g. Arbeiten entstehen, werden nach Beendigung der Baumaßnahme mit den entsprechenden Grundeigentümern bzw. Nutzungsberechtigten abgegolten. Vor Baubeginn wird sich die Baufirma mit den betroffenen Grundeigentümern bzw. Nutzungsberechtigten in Verbindung setzen.

 

 

Die Arbeiten werden von Mitte März 2019 bis Ende Juli 2019 ausgeführt.

drucken nach oben