Moos

Huber ordnet Urkunden aus den Jahren 1262 und 1291 (im palude) dem Moos bei Haindlfing zu. Deutlicher ist eine Urkunde aus dem Jahr 1314, in der von "swaiga in dem Moos prope Haydolfing" die Rede ist.


Der Name weist zweifelsfrei auf die moosreiche Gegend hin, die zumindest in der Zeit der Besiedlung noch vorhanden war.

drucken nach oben