Osterimbach

Aus den Urkunden ist folgende Entwicklung ersichtlich:


1465: Peter Holznär, Rinpach
1510: Obern Rinpach
1532: Osterimpach
1874: Weiler mit 4 Höfen, Osterimbach

 

Zur Deutung des Namens siehe zunächst die Ausführungen bei Kratzerimbach, Osterimbach ist der kleinere, östlich und oberhalb von Kratzerimbach gelegene Weiler.

drucken nach oben